VETtrainer


Dr. Michael Koch | Training für ihren Operationserfolg

Wie läuft ein Chirurgietraining ab?



1.

Bei einem ersten Gespräch oder besser noch Besuch in ihrer Praxis lernen wir uns kennen. Wir entscheiden zusammen, welche Trainingsalternativen für ihren individuellen Fall sinnvoll sind.

• Möchten sie, dass ihre gesamten OP-Räumlichkeiten und deren spezielle Abläufen optimiert werden?
• Möchten sie, dass ihnen bei ihnen schon bekannten Operationen noch einmal über die Schulter geschaut wird, um durch kleine Tipps oder Handgriffe ihre Sicherheit noch zu steigern?
• Möchten sie ihren OP-Katalog um bestimmte Operationen verstärken, die ihre Kunden öfters anfragen?
• Möchten sie für ihre Assistenten ein fundiertes und motivierendes Training haben, dass ihnen Zeit und Kraft für andere Dinge lässt?
• Oder möchten sie einfach vielseitiger arbeiten und mehr Freude an der Chirurgie bekommen?

2.

Nach diesem Gespräch stelle ich für sie im gegenseitigen Vertrauen – die Grundvoraussetzung jeden Trainings - individuell ihre Wünsche zusammen.
Wir legen gemeinsam einen Trainingsplan fest, der die Zahl der Trainingseinheiten, die genauen Tage, die benötigten Materialien und die trainierten Personen umfasst.

3.

Bei den Operationen wird größter Wert auf das nachhaltige Vermitteln der praktischen Fähigkeiten gelegt.
Wünschenswert wäre also das vorherige intensive Beschäftigen mit dem theoretischen Hintergrund bzw. der Besuch eines Seminars.
Natürlich erkläre ich ihnen genau, wie sie die jeweilige Operation dem Kunden vermitteln bzw. wie sie die Nachsorge in ihrer Praxis gewährleisten sowie die Schwierigkeiten und Alternativen (Plan B) im Operationsverlauf.

Nachfolgend finden Sie meine 3 Trainingsmöglichkeiten für Ihre Praxis/ Klinik

Stacks Image 89
Stacks Image 92
Gemeinsam im OP, Dr. Michael Koch